x
 
Schnellsuche
 
 
 

Auktion 170

30. August + 31. August 2019

HIGHLIGHTS BRIEFMARKEN
Bayern 1 Kreuzer schwarz, Platte 1, farbfrisches und vollrandiges Kabinettstück mit Schnittlinien an drei Seiten, entwertet mit gMr "217" (München), tadellose Erhaltung, gepr. Pfenninger, Attest Pfenninger und Fotoattest Sem BPP: "Tadellos erhalten. Ein überdurchschnittlich gerandeter Schwarzer Einser."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1Ia
o
Ausruf
1.500
Oldenburg 1/3 Groschen schwarz auf grün, farbfrisches und breitrandig geschnittenes Kabinettstück, entwertet mit blauem Ra2 "(S)TOLLHAM(M) 25/1(0)", tadellose Erhaltung, Fotoattest Stegmüller BPP (2012): "Besonders farbfrische und feinste, tadellose Erhaltung."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
5
o
Ausruf
1.200
Oldenburg 1/4 Groschen gelborange, farbfrisches und breitrandig geschnittenes Exemplar der seltensten gestempelten Oldenburg-Hauptnummer, entwertet mit blauem K2 "Oldenburg 9/2", abgesehen von einer minimalen Eckbugspur rechts unten (kaum sichtbar) in fehlerfreier Erhaltung, Fotoattest Stegmüller BPP (2012): "Eine seltene Marke.", Mi. 5.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
9
o
Ausruf
1.200
Sachsen 3 Pfennig rot sog. Sachsendreier, kleinformatige Marke einer späten Auflage, vollrandiges und farbfrisches Kabinettstück, entwertet mit K2 "(Leipzi)g ... Jul 51", tadellose Erhaltung, gepr. Krüger, Opitz und Richter sowie Fotoattest Rismondo BPP (2013): "... in einwandfreier Erhaltung."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1a
o
Ausruf
4.000
Sachsen 3 Pfg rot, Platte II, Typ 5, allseits vollrandiges Exemplar in tiefer, guter Farbe. Sauber, zentrisch diagonal aufgesetzter R2 "LEIPZIG .. SEP. 50". Helle Stellen, kleiner Eckbug rechts unten und rücks. etwas leimfleckig. Signiert Richter und Leonhard, ausführliches Fotoattest Rismondo BPP, Mi. 8.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1a
o
Ausruf
1.200
Zuschlag
1.350
Sachsen 3 Pfennige zinnoberrot, Platte III, Position 14, breitrandiges sowie farbfrisches Luxusstück mit klarer Entwertung durch Zweikreisstempel "Chemnitz 30 Nov. 50" auf Drucksache (Vertreteravis der Firma Johann Friedrich Pflugbeil) ohne Adressschleife, nebengesetzt einzeiliger preußischer Rahmenstempel "Aus Sachsen", gepr. Hartmann, Prüfungsbescheid Thier vom 29.IV.1922 !!, neues Fotoattest Vaatz BPP (2019): "Echt, die Marke ist einwandfrei", Mi. 25.000.- - sehr schönes Stück der populären Marke!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1a
BF
Ausruf
6.000
Sachsen 3 Pfg bräunlichrot, Platte II, Type 20, zentrisch gestempelt K1 "FREIBERG 6 AUG 50", allseits vollrandig, unten rechts zwei winzige Einrisse, repariert, sehr schön farbfrisches Stück der guten Farbe und optisch sehr ansprechendes Exemplar der seltenen Marke, doppelt gepr. Bühler und Pfenninger sowie Fotobefund Rismondo BPP, Mi. 13.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1c
o
Ausruf
1.200
Zuschlag
1.600
Schleswig-Holstein 1 Schilling blau "Adler mit Wappen", vollrandig wirkendes (am Oberrand restauriert) Exemplar, entwertet mit Rostrundstempel "19" Kieler Bahnhof, mehrfach gepr. u. a. J. Schl. (Schlesinger), Köhler und W. Engel BPP sowie neues Fotoattest Moeller BPP (2019): "Marke und Stempel sind echt."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1a
o
Ausruf
1.000
Württemberg 18 Kreuzer dunkelblau, vollrandiges und farbfrisches Kabinettstück, entwertet mit schwarzem Dkr. "Markgröningen 2/4 ..", tadellose Erhaltung, in diesem Schnittbild und der vorhandenen Farbfrische mit sauberer Abstempelung eine sehr seltene Marke, Fotobefund Irtenkauf BPP: "echt und einwandfrei" sowie Fotoattest Heinrich BPP (2013): "echt und einwandfrei. Attraktives Exemplar der sehr seltenen Marke!" - eines der schönsten bekannten Exemplare dieser Württemberg-Rarität!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
10b
o
Ausruf
1.200
Zuschlag
1.800
Krone/Adler 20 Pfg Frühauflage lebhaftkobalt, Originalbogen zu 100 Werten, tadellos postfrisch, kleine Bleistiftspuren im Bogenrand, äußerst selten, Kabinett, dekoratives Schaustück für die große Sammlung, jede Marke gepr. Wiegand BPP, Mi. 18.600.-+
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
42Iba(100) **
Ausruf
2.000
Krone/Adler 10 Pf dunkelrosa(rot), UV gelblichorange, tadellos postfrisch, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP: "farbfrisch, gut gezähnt, in fehlerfreier, postfrischer Erhaltung." Postfrisch sehr seltene Marke! Mi. 3000,--
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
47ea **
Ausruf
1.000
Germania 5 Mark Reichspost Type II mit dem sehr seltenen Plattenfehler "Punkt im "I" von Reichspost" tadellos gestempelt, tiefst gepr. Jäschke BPP, Mi. 3300,--
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
66II PF II
o
Ausruf
1.000
Germania 10 Pfg und 20 Pfg, Flugpost am Rhein und Main, Aufdruck "E.EL.P.", 20 Pfg mit seltenem Aufdruckfehler "Komma statt Punkt nach EL", postfrisch, gepr. Pfenninger, Fotoattest M. Brettl: " Beide Marken in feinster, tadelloser Erhaltung", Mi. 4.200,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
V/VI PFI **
Ausruf
1.000
Infla 1 Mrd. auf 100 Mk. dunkelgraupurpur, gest. MÜNCHEN 1 JAN 24 vor (Frühlehrung nach Ablauf der Gültigkeit), gepr. Peschl BPP, Fotoattest Peschl, Tworek, Winkler je BPP: "echt, sehr gut gezähnt und gut zentriert in absolut einwandfreier Erhaltung", Mi. 4.500,- +
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
331a
o
Ausruf
1.200
Zuschlag
1.450
Weimarer Republik 12 Pfg Hindenburg, senkrechtes Paar mit ausgefallenem Kammschlag, dadurch die obere Marke unten gezähnt und die untere Marke dreiseitig ungezähnt, mit unten anhängender Normalmarke mit Unterrand, tadellos postfrisch, unsigniert, äußerst selten und in dieser Form besonders dekorativ, Fotoattest H.-D. Schlegel BPP (2016) "Die Marken sind echt und haben Originalgummierung. Die Qualität ist einwandfrei. Es sind mir nur wenige Exemplare bekannt.", Mi. 15.000.-+
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
466Uu/Udr **
Ausruf
6.000
Deutsches Reich Markenheftchen Germania 1917, Heftchen aus 2. Auflage mit ONr. 2, Heftchenblatt-Rand ndgz, dabei das H.-Blatt 12 mit den zwei Werten zu 7 1/2 Pfg in der besseren Farbe orange (MiNr. HBl. 12aa), üblicherweise enthält dieses Heftchen die 7 1/2 Pfg Marken nur in lebhaftrotorange, tadellos postfrisch mit originaler Klammerung, übliche kleine Knitter auf der Deckelseite der Ordnung halber erwähnt, sehr seltenes Heftchen, in dieser Zusammenstellung UNIKAT, spektakuläre Neuentdeckung! Ausführliches Fotoattest Weinbuch BPP (2017) "Sämtliche Marken des Prüfstücks befinden sich in einwandfreier Qualität. ... Vollständig erhaltene postfrische Markenheftchen von dieser Ausgabe sind selten. Ein Markenheftchen in dieser Farbzusammenstellung wurde mir hiermit erstmals bekannt.", Mi. 12.000.- bereits für normale Variante
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
MH7.2B m. 12aa **
Ausruf
4.500
Zuschlag
4.500
Deutsches Reich Markenheftchen Germania 1917/18, Markenheftchen mit Ordnungsnummer 4, alle Heftchenblätter mit durchgezähntem Heftchenblattrand, Marken des H.-Bl. 11 mit Haftspuren, obere Marke Heftchenblatt 16 mit Bug - sonst gut erhalten, Deckelseiten leichte Knitterspuren, kleine Druckstellen stammen von der Heftchenklammerung und sind nicht wertmindernd, Fotoattest Weinbuch BPP (2019), Mi. 4.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
MH9.3.1A2 O.4 **
Ausruf
1.000
Zuschlag
900
Deutsche Post in China 5 Mark Reichspost in Type I (ohne jede Nachmalung) tadellos gestempelt PEKING 6/1 05, Fotoattest Dr. Hartung: "farbfrisch, sehr gut gezähnt und in fehlerfreier, gebrauchter Erhaltung." Mi. 3000,--
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
27I
o
Ausruf
1.000
Deutsche Post in China 1 Dollar auf 2 Mark, gezähnt 25:17, Wertaufdruck nach rechts, Abstand 11 mm (Feld 18) mit HAN A 2317.19 tadellos ungebraucht, Fotoattest Dr. Hartung: "originale Gummierung mit Falz und Falzspuren und einer kleinen gummifreien Stelle im Falzbereich. Sie ist farbfrisch, sehr gut gezähnt und in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung. Der Unterrand mit HAN ist leicht vorgefaltet. Die Marke ist sehr selten! Mir haben bisher nur das vor ca. 30 Jahren als erstes entdeckte Stück, sowie jetzt dieses Exemplar vorgelegen." Mi. 9000,-- für die lose Marke ohne HAN, mit HAN -,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
45BRII HAN A *
Ausruf
2.500
Zuschlag
23.000
Deutsche Post in Marokko 6 Pes. 25 cts. dünner Aufdruck Type I auf 5 Mark tadellos ungebraucht mit dem sehr seltenen Plattenfehler "Punkt im "I" von Reichspost", Fotoattest Dr. Friedrich F. Steuer VÖB: "hat einen echten "dünnen" Aufdruck ...ist ungebraucht und hat einen behandelten Gummi mit einer Falzspur unter dem Oberrand." Schon die seltene "normale 19I/II wertet 2000,--, mit dem Plattenfehler sicher extrem selten und vielleicht Unikat.
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
19I/II PF II *
Ausruf
2.000
Deutsch-Neuguinea Stempel MANUS (DEUTSCH-NEUGUINEA) * * 23.4.14 - klar auf Einschreibebrief mit 10 Pfg und 20 Pfg Kaiseryacht nach Laggenbeck in Westfalen, rückseitig Ank.-Stempel vom 14.6.14, auf Brief sehr seltene Entwertung!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
9,10
BF
Ausruf
1.100
Zuschlag
1.100
Deutsch-Südwest-Afrika Stempel BOGENFELS (DEUTSCH-SÜDWESTAFRIKA) * * 24.6 - klar auf 5 Mark Kaiseryacht, tadellose Erhaltung, einziges bekanntes Stück des 5 Mark Wertes mit dieser seltenen Entwertung, gepr. Bothe (doppelt signiert) und Fotoattest Dr. Lantelme: "in tadelloser Erhaltung"
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
32A
o
Ausruf
1.300
Zuschlag
2.000
Polarpost Deutsche Südpol Exped. / Kerguelen - Insel / Royal-Sound 9 Nov. 1901 - blauer L3 auf Karte mit 10 Pfennig Germania Reichspost, entwertet zusätzlich mit Seepoststempel "Deutsche Seepost Australische Hauptlinie 10.1.02", adressiert nach Münster mit Ank.-Stempel vom 26.2.02, Beförderungsspuren, sehr seltener Stempel der Polarpost!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
DR56
BF
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.000
Allenstein 3 Mark Deutsches Reich mit dreizeiligem Bdr.-Aufdruck "Plebiscite / Olsztyn / Allenstein", Abart "doppelter Aufdruck" zusammen mit Mi.-Nr. 20 auf überfrankiertem Einschreibebrief von "Alt Ukta 24.8.20" nach Hannover mit rückseitigem Ank.-Stempel vom 26.8.20, Fotoattest Wasels BPP (2019): "überfrankiert, echt und einwandfrei.", der Doppelaufdruck der Mi.-Nr. 14 ist sehr selten, vorliegendes überfrankiertes Exemplar demnach von großer Seltenheit und vielleicht eine der wenigen Möglichkeiten überhaupt diese Marke auf Brief zu erwerben!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
14DD,20
BF
Ausruf
1.000
Schleswig Dienst 1 Pfennig bis 10 Mark mit dunkelblauen Aufdruck "C.I.S.", Satz komplett postfrisch, Fotoattest Gruber BPP "echt, einwandfrei", Mi.4.500,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1/14 **
Ausruf
1.800
Zuschlag
2.200
Danzig Dienstmarken 3 Mark Kleines Staatswappen karminrot, zeitgerecht gestempelt, Fotoattest Soecknick BPP "echt und einwandfrei", Mi.1.500,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
23b
o
o
Ausruf
1.600
Zuschlag
1.600
Memel 2 Cent auf 10 M. bis 1 Litas auf 1000 M., Satz komplett postfrisch in Type III, bis auf eine Marke alle vom Unterrand, Fotoattest Klein BPP "echt, einwandfrei", Mi.8150,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
183/92 III **
Ausruf
2.500
Memel 2 Cent auf 10 M. bis 1 Litas auf 1000 M., Satz komplett postfrisch in Type V, alle vom Unterrand, Fotoattest Klein BPP "echt, einwandfrei", Mi.8220,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
183/92 V **
Ausruf
2.500
Memel 15 Centu auf 100 M. auf 25 C., postfrisches senkrechtes Typenpaar, obere Marke II, untere Marke III, Fotoattest Klein BPP "echt, einwandfrei", Mi.-,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
231II+III **
Ausruf
1.000
Memel 15 Cent. bis 60 Cent. Grünaufdruck, kompletter Satz postfrisch, Fotoattest Huylmans BPP "echt, Nr.235+236 je unten kleine Druckstelle, sonst einwandfrei", Mi.4500,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
234/37 **
Ausruf
1.100
Zuschlag
1.100
Memel 15 Cent. auf 50 M. Grünaufdruck, sauber gestempelt in Type IV, Fotoattest Huylmans BPP "echt, einwandfrei", Mi.4000,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
234IV
o
Ausruf
1.200
Memel 25 Cent. auf 100 M. Grünaufdruck, postfrisch vom Unterrand in Type II, Fotoattest Huylmans BPP "echt, rückseitig oben rechts ,am dritten Zahn von oben minimale herstellungsbedingte Gummiunebenheit, sonst einwandfrei", Mi.6000,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
235II **
Ausruf
2.000
Dänemark + 25 Öre bis + 1 Krone Ansichten, alle 3 Werte je im Heftchenblatt mit 4 Marken, tadellos postfrisch, so sehr selten, jede Marke gepr. Krischke, Mi. 5.400.-+
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
MHI/III **
Ausruf
1.700
Französische Legion Blockausgabe "Eisbär" - Trio dieser Ausgabe wie folgt: Normalblock, Block mit Plattenfehler I "Strich im oberen Markenrand" sowie sehr seltene Variante "ungezähnt", tadellos postfrisch, selten in dieser Vollständigkeit angeboten, für die Abarten Fotoattest Tust BPP (Bl. I/I) und Fotoattest Krischke (Bl. IU) je "echt und einwandfrei", Mi. 5.500.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bl.I,Bl.I/I,Bl.IU **
Ausruf
2.000
Montenegro 10 Lire Verwaltungsausschuss, Setzfehler "Verwaltungsausscuuss", Feld 8 der Überdruckplatte, tadellos ungebraucht mit Originalgummierung und sauberem Erstfalz, der Setzfehler existiert nur in 25 Exemplaren, gepr. Richter und Fotoexpertise Robert Brunel VP (2019): "Die Erhaltung ist einwandfrei.", Mi. 10.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
19I *
Ausruf
3.000
Rußland Blockausgabe "Hilfe für die Stadtkindergärten", Wz. 1Y, tadellos ungebraucht ohne Gummierung - wie verausgabt, Auflage nur 769 Exemplare, Expertise Brunel VP (2019): "Die Erhaltung ist einwandfrei.", Mi. 2.500.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bl.1Y (*)
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.000
Rußland Blockausgabe "Deutsches Rotes Kreuz" ohne Fabrikwasserzeichen mit zusätzlichem rotem Kreuz über dem braunen Kreuz in Blockrand, tadellos postfrisch, sehr geringe Auflage, Expertise Brunel VP (2019): "Die Erhaltung ist einwandfrei.", Mi. 13.000.- - in dieser Qualität kaum erhältlich, alle bisher von uns versteigerten Stücke wiesen Mängel auf, dies ist das erste einwandfreie Exemplar welches wir anbieten können!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bl.2ZI **
Ausruf
5.000
Feldpostmarken Tunis, Päckchenzulassungsmarke mit Freimarke 20 Pfg Hitler auf Päckchenadresse eines Feldpostpäckchens mit Abs.- und Empfängerangaben, entwertet mit zweizeiligem Päckchenstempel "Bei der Feldpost eingeliefert" in schwarzer Farbe (Stempelform 7), der Absender mit der Feldpost-Nr. L 15728 war Angehöriger der Flak Division 19 welche im April 1943 in Nordafrika stationiert war, Fotoattest Gabisch BPP (2019): "Die Päckchenadresse befindet sich in einer durchschnittlichen Erhaltung mit den üblichen, teils deutlichen Gebrauchs- und Knitterspuren.", Mi. 7.500.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
5a
BF
Ausruf
2.000
Feldpostmarken Weihnachtsmarke mit Aufdruck in Type V in Mischfrankatur mit Kreta 7A und 9 auf den Postweg ordnungsgemäß durchlaufenem Brief mit Gefälligkeitsentwertung "Feldpost =e= 25.12.44", Fotoattest Petry BPP (2019): "Bis auf einige -schon zum Zeitpunkt der Frankierung- nach hinten umgeschlagene Durchstichszungen des Rhodos-Lokalaufdruckes befinden sich die farbfrischen Zulassungsmarken in einwandfreier Erhaltung. Der vormals mittig senkrecht gefaltete und beim Öffnen am oberen Rand etwas beschnittene Briefumschlag weist an den Rändern Unfeinheiten auf, welche unter Berücksichtigung der schwierigen Transportbedingungen gegen Kriegsende oft unvermeidbar waren. Rückseitig erfolge die Sicherung der oberen Briefklappe unter Zuhilfenahme italienischer Zensurstreifen. Im Inselpost -Verkehr war für einen Luftfeldpostbrief bis 20 Gramm nur eine Inselpost-Zulassungsmarke zu frankieren. Im Gegensatz zu den aus Unkenntnis bei der Verwendung der Weihnachtsmarken auf Leros entstandenen Mischfrankaturen ist das vorliegende Ganzstück philatelistisch beeinflusst hat aber den Postweg mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ordnungsgemäß durchlaufen. Unabhängig von der philatelistischen Inspiration des Absenders sind Mischfrankaturen von drei Inselpost-Zulassungsmarken sehr selten und gehören zu den ungewöhnlichen Erscheinungsformen der Inselpost. Weitere Besonderheiten sind hierbei entstandene Verwendung des Kreta-Lokalaufdrucks auf der Korrespondenz eines Wehrmachtsangehörigen auf Rhodos sowie die auf Ganzstücken sehr seltene Aufdrucktype V der Rhodos-Weihnachstmarke."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
12V,9,7A
BF
Ausruf
1.000
Zuschlag
900
Finsterwalde 4 + 2 Pfg Wiederaufbau auf gestrichenem Papier, Originalbogen zu 50 Werten, ungebraucht o.G. wie verausgabt, kleiner Einriss im Oberrand, tadellos, sehr seltenes und eindrucksvolles Stück, Fotoattest Kunz BPP (2018) "Der Originalbogen ist echt und in einwandfreier Qualität. [...] Möglicherweise ist dieser Abartenbogen das letzte noch erhalten gebliebene Exemplar.", Mi. 5.500.-+
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
2z(50) (*)
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.000
DDR 10 Pfg 10 Jahre Volkssolidarität, ungezähnter Probedruck in schwarzblaugrüner Farbe mit Wz. XI, tadellos ungebraucht, sehr seltenes Stück, Fotoattest Paul BPP "Die Prüfvorlage ist echt in ungebrauchtem Zustand. Die Erhaltung ist einwandfrei.", Mi. 10.000.- f. postfrisch
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
484P (*)
Ausruf
1.100
DDR Blockausgabe "Thälmann", Abart "verschwommener Mützennaht" - 1. Auflage tadellos postfrisch, sehr selten, Fotoattest Weigelt BPP: "einwandfrei erhalten.", Mi. 3.500.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bl.14XI **
Ausruf
1.100
DDR 10 Pfg 125 Jahre Eisenbahn mit neuer Abart Druck auf gestrichenem Papier und richtig stehendem Wasserzeichen 3 X, tadellos postfrisch, neues Fotoattest Dr. Ruscher BPP "... echt und einwandfrei" - Neuentdeckung, Michel bisher unbekannt
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
804X **
Ausruf
1.000
Bizone 2 Pf. bis 84 Pf. Ziffern mit Netzaufdruck, 17 Werte komplett, tadellos rundgestempelt, jeder Wert gepr. Schlegel BPP, Mi. 3.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
52/68II
o
Ausruf
1.200
Zuschlag
1.080
Bizone Blockausgabe "Exportmesse Hannover", 30 Pfg dunkelgrünlichblau, tadellos postfrisch, Fotoattest Schlegel BPP: "Die Erhaltung ist einwandfrei", Mi. 3.400.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bl.1b **
Ausruf
1.100
Frankreich 1850, 25 C. blau, Kehrdruckpaar, allseits vollrandig wirkend vom Bogenrand, entwertet mit Gitter-Rautenstempel auf Brief von La Rochelle 15 Aout 50 nach Arras mit rückseitigem Ank.-Stempel vom 17 August, das Tete-beche-Paar ist stark repariert unter Zuhilfenahme von Teilen einer weiteren Marke, außerdem wurde der Stempel nachgemalt, Fotoattest Scheller (2019): "Authentique", Mi. für Brief 30.000.- / lose 11.000.- - auch mit der starken Reparatur noch sammelwürdiges Belegstück dieser Alt-Frankreich Rarität!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
4cK
BF
Ausruf
1.000
Frankreich 1850, 1 Fr. Ceres fahlrot, sog. "Vermillon", zentrisch gestempelt mit Rautengitterstempel, links unten leicht tangiert, sonst vollrandig und abgesehen davon in tadelloser Erhaltung, wirkungsvolles Stück der populären und seltenen Marke in ursprünglicher Erhaltung, gepr. Calves und Fotoattest Behr "... ohne versteckte Mängel.", Mi. 15.000.- (Yvert-Nr. 7)
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
6
o
Ausruf
2.500
Zuschlag
2.500
Frankreich 1928, 10 Fr. auf 90 C. und 1,50 Fr. Flugpostmarken, sog. "Ile de France", kompletter Satz mit 2 Werten, tadellos ungebraucht mit Originalgummierung, seltene Ausgabe, Auflage nur 1.000 Sätze, in dieser ausgesprochen schönen Erhaltung kaum einmal zu finden, gepr. Brun mit Fotoattest, Yvert 16.000.- (Yvert-Nr. 3/4)
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
230/31 *
Ausruf
5.000
Frankreich 1928, 10 auf 1,50 Fr. blau "Ile de France", tadellos gestempelt "NEW YORK", äußerst seltene Marke, Auflage nur 1.000 Stück, Rarität in guter Erhaltung, vielfach gepr., u.a.. Brun, Mi. 9.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
231
o
Ausruf
2.000
Zuschlag
2.400
Österreich 1851, 6 Kreuzer gelb in Type Ib, sog. "Gelber Merkur", oben und unten breitrandige, links und rechts angeschnittene Zeitungsmarke in satter ockergelber Farbe mit gut erkennbarem Merkurkopf, entwertet mit K2 "MONDSEE 26/6", Fotoattest Goller BPP (2019): "Attraktive und nicht reparierte Originalmarke in noch guter Erhaltung.", Mi. 10.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
7Ia
o
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.000
Österreich 1863, 10 Kr. Wappen blau, Zähnung 14, tadellos postfrisch, ausgabetypisch gezähnt, herstellungsbedingter Papierkornausfall, eine in postfrischer Erhaltung so gut wie nie zu beschaffende Marke, gepr. Steiner VÖB mit Fotoattest "Die farbfrische Marke ist vollzähnig und prägefrisch [...] Es handelt sich um ein Prachtstück!", Mi. 2.500.- bereits für ungebraucht!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
27b **
Ausruf
1.500
Zuschlag
1.350
Österreich Nicht zur Ausgabe gelangt: 1918, 7 auf 10 Kr. Wappen rotbraun mit Aufdruck rotbraun, tadellos postfrisch, unsigniert, seltene Marke, Auflage nur 500 Stück, zumal in dieser schönen postfrischen Erhaltung, Fotoattest Soecknick BPP "... postfrisch: echt und einwandfrei. Die nicht verausgabte Marke ist gut erhalten mit unbehandelter Originalgummierung.", im Mi. mit 2000,- unrealistisch bewertet
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
IIA **
Ausruf
1.500
Österreich Nicht zur Ausgabe gelangt: 1945, 3 Pfg Hitler hellgraubraun Wiener Aufdruck mit senkrecht geriffeltem Gummi, Abart "kopfstehender Aufdruck", tadellos postfrisch, äußerst seltene und dekorative Abart der ohnehin schon sehr seltenen Type, gepr. Sturzeis VÖB und Fotoattest Soecknick BPP "...postfrisch [...]: echt und einwandfrei. Die Marke stammt von Feld 33 des Bogens.", im Mi. nicht gelistet, für Normalmarke schon 2.900.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
IVcx K **
Ausruf
1.500
Schweiz - Kanton Zürich 1843, 4 Rp. schwarz/dunkelbräunlichrot, senkrechter Unterdruck, gestempelt mit sattroter Zürcherrosette, repariert (Ränder angesetzt und geklebter Riss), ansprechendes Stück dieser seltenen Marke, Fotobefund von der Weid SBPV, Mi. 15.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1I
o
Ausruf
1.900
Zuschlag
1.900
Schweiz - Kanton Zürich 1843, 4 Rp. schwarz/dunkelbräunlichrot, waagerechter Linienunterdruck, gestempelt mit roter Zürcherrosette, repariert (hinterlegt, Rand oben und rechts angesetzt), optisch ansprechendes Stück dieser seltenen Marke, gepr. Köhler und Fotoattest Renggli "gut repräsentierende Marke", Mi. 20.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1II
o
Ausruf
2.400
Zuschlag
2.400
Schweiz - Kanton Genf 1843, 5 C. + 5 C. auf lebhaftgrünlicholiv, sog. "Doppelgenf", mit klarer und sauberer Genferrosette, dreiseitig gut gerandet, obere Randleiste teilweise touchiert, oben mittig ein kleiner Spalt geschlossen, ansonsten tadelloses Stück dieser äußerst seltenen Marke, von sehr schöner Wirkung, gepr. Reuterskjöld und Fotobefund von der Weid SBPV, Mi. 40.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1
o
Ausruf
5.000
Zuschlag
5.600
Schweiz - Kanton Genf 1843, 5 C. schwarz auf lebhaftgrünlicholiv, linke Hälfte der sog. "Doppelgenf", gestempelt mit roter Genferrosette, allseits breit- bis überrandig, rechts von schwarzer Tintenschrift getroffen, rechte obere Ecke repariert, bildseitig schönes Stück der seltenen Marke, Fotobefundkopie Rellstab SBPV, Mi. 8.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1HL
o
Ausruf
1.200
Schweiz - Kanton Genf 1843, 5 C. auf lebhaftgrünlicholiv, rechte Hälfte der sog. "Doppelgenf", gestempelt mit Genferrosette, links oben lupen-, sonst breitrandig, links im Rand unwesentliche helle Stelle, sehr schönes Stück dieser seltenen Marke, Fotoattest von der Weid SBPV "Sehr saubere und farbenfrische Marke, gut und regelmäßig gerandet, links oben vollrandig. [...] ... und sonst in sehr guter Erhaltung.", Mi. 8.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1HR
o
Ausruf
1.900
Zuschlag
1.710
Schweiz - Kanton Basel 1845, 2 1/2 Rp schwarz/blau/karmin, sog. "Basler Taube", mit rotem Datumsstempel von Basel, oberer Teil repariert (hinterlegt und nachgemalt), ansonsten guter Schnitt und frische Farben, wirkungsvolles Stück der seltenen und populären Marke, Fotoattest Renggli SBPV, Mi. 13.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1
o
Ausruf
1.200
Zuschlag
1.400
Schweiz - Kanton Basel 1845, 2 1/2 Rp. schwarz/lebhaftgelblichgrün/dunkelzinnoberrot, Probedruck der "Basler Taube", ungebraucht mit Originalgummierung, allseits vollrandig, leichter Gummibruch, etwas stockig und dünne Stelle, bildseitig ansprechendes Stück des seltenen Probedrucks, Fotoatteste Nussbaum SBPV und Berra-Gautschy AIEP, Mi. 8.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1I *
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.300
Schweiz 1849, 4 C. Posthorn mit Schweizer Wappen, sog. "Waadt", zentrisch gestempelt mit Genferrosette, allseits voll- bis breitrandig, minimale, kaum sichtbare Papiermängel lediglich im Randbereich völlig bedeutungslos, tadellose Erhaltung, sehr schönes Stück der seltenen Marke, in dieser guten Qualität äußerst selten, Fotoattest Kimmel SBPV "Echt, sauber mit klarem Frühdruck sowie farbfrischem Rotdruck, allseitig voll-breitrandig geschnitten, sehr gut erhalten [...], leicht und schön die Wertziffer freilassend gestempelt.", Mi. 19.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1
o
Ausruf
6.000
Zuschlag
5.400
Schweiz 1850, 5 Rp. Rayon I. ohne Kreuzeinfassung, Abart "sehr dünnes Papier, waagerechtes Paar der Typen 25 und 26, farbfrisches und vollrandiges Kabinettstück mit Entwertung durch schwarzen "PP" aus dem Postkreis Luzern, Fotoattest Trüssel: "in bester Erhaltung fast vier Schnittlinien und breiter Bogenrand links", Mi. 5.000.- schon für zwei Einzelstücke, als Paar eine außerordentliche Rarität!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
7IIx(2)
o
Ausruf
2.000
Schweiz 1851, 5 Rp. Rayon I - Kreuzeinfassung nur teilweise vorhanden, Type 34 - Druckstein B2 (LU), vollrandiges und farbfrisches Kabinettstück mit Entwertung durch schwarze Zürcher Rosette, Fotoattest Hunziker: "in tadelloser Erhaltung.", Mi. 4.000.- (je nach Ausprägung der Kreuzeinfassung - hier an 5 von 12 Linien) (Zumstein No. 17IIb Abart 2)
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
9I PF III
o
Ausruf
1.200
Schweiz 1924, 90 C. bis 1,50 Fr. Wappen, gestrichenes Faserpapier mit glatter Gummierung, Viererblocksatz, zentrisch gestempelt, tadellose Erhaltung, sehr selten, Fotoattest Liniger oder Eichele: "echt und einwandfrei".
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
194/96y (4)
o
Ausruf
1.500
Schweiz 1945, 5 Rp. bis 10 Fr. "PAX", kompletter Satz mit 13 Werten als zentrisch gestempelter Viererblocksatz, alle Werte ausser 1 Fr. und 10 Fr. noch mit Originalgummierung, tadellose Erhaltung, ab 80 Rp. gepr. oder Fotoattest Liniger / Marchand, in vorliegender Form seltene Variante des beliebten Satzes!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
447/59(4)
o
Ausruf
1.500
Spanien 1851, 2 Reales Königin Isabella II., orangerot, voll- bis breitrandiges Kabinettstück in farbfrischer Erhaltung, gestempelt, gepr. Philip Kosack, Baschwitz BPP und Fotoattest Baschwitz BPP (2019): "einwandfrei", Mi. 11.000.- - EUROPA-RARITÄT! Zumal in dieser Erhaltung.
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
8
o
Ausruf
2.500
Zuschlag
2.600