x
 
Schnellsuche
 
 
 

Auktion 171

22. November + 23. November 2019

HIGHLIGHTS BRIEFMARKEN
Bayern 1 Kreuzer schwarz, Platte 1, allseits breitrandig mit 19 mm Bogenrand links sowie vollständige Trennungslinien rechts und unten, postfrisch, im Rand leichte Falzspuren, ein Ausnahmestück in vorzüglicher Erhaltung, geprüft Thier, Fotoattest Stegmüller BPP
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1Ia **
Ausruf
1.500
Zuschlag
2.600
Bayern 1 Kreuzer schwarz, Platte 2, allseits breitrandig geschnitten, an drei Seiten mit Zwischenlinien, klar entwertet mit gMr "18" Augsburg, Kabinett, äußerst attraktiver schwarzer Einser, geprüft Pfenninger Fotoattest Brettl BPP, Mi. 3.500.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1IIa
o
Ausruf
1.500
Bayern 12 Kreuzer braunpurpur, Wz. Y, entwertet mit zartem blauvioletten EKr. "MÜNCHEN I/26. Nov.", Kabinett, ein sehr schönes Stück dieser seltenen Marke, gepr. Pfenninger und Brettl BPP, Fotoatteste Brettl BPP und Sem BPP: "tadellos erhalten.", Mi. 6.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
26Y
o
Ausruf
2.200
Zuschlag
2.450
Bayern 1 Mark dunkelviolett, voll bis breitrandig, vom rechten Bogenrand stammend, ungebraucht, Fotoattest Sem BPP "Die sehr frisch erhaltene Marke ist in der b-Nuance ungestempelt selten", Mi. 2.500.- grober Unfug, wir haben diese Marke weder * noch ** je anbieten können! Zuschlag für die wesentlich billigere 30a ** in der 168. Auktion 2600,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
30b *
Ausruf
1.200
Zuschlag
2.200
Bergedorf 1/2 Schilling schwarz auf legbhaftviolett, Probedruck 1861, Viererblock, ungebraucht mit Originalgummierung, sehr selten, ausführliches Fotoattest Dr. Mozek BPP (2019); "Die farbfrische Einheit ist ungebraucht mit Originalgummi und weist leichte Unzulänglichkeiten (links berührt und rechte obere Marke etwas stockfleckig) auf. Ein seltener Probedruck von dem nach Angaben von Dr. Werner nur ca. 300 Stück erhalten geblieben sind. Trotz der leichten Unzulänglichkeiten eine sehr seltene Einheit."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
I(4) *
Ausruf
1.500
Preußen 1/2 Sgr. rotorange, Viererblock, allseits vollrandiges und farbfrisches Kabinettstück, ungebraucht mit Originalgummierung - die rechte untere Marke sogar POSTFRISCH, Fotoattest Brettl AIEP (2013): "tadellose Erhaltung. Eine seltene Einheit." und Expertise Voigt VP (2019): "Die Erhaltung ist einwandfrei.Es handelt sich um eine seltene Einheit."- Einheiten der Originale sind selten, vor allem in vorliegender Qualität!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1(4) */**
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.450
Preußen 1 Sgr. schwarz auf rosa, Viererblock vom linken Bogenrand mit Reihenzählern "10" und "11", farbfrisches und vollrandiges Kabinettstück, ungebraucht mit Originalgummierung, selten - vor allem mit den Reihenzählern, Fotoattest Flemming BPP "sehr seltene Einheit mit dekorativer Wirkung." und Expertise Voigt VP (2019): "Die Erhaltung ist einwandfrei. Seltene Einheit vom Bogenrand."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
2aRZ(4) *
Ausruf
1.200
Preußen 1 Sgr. schwarz auf hellrosa, allseits vollrandiges und farbfrisches Luxusstück vom rechten Bogenrand (2 1/2 mm), klar entwertet mit Dienstsiegel "PR. POST EXPED REHDEN Krone-Posthorn"-Stempel (Reg.-Bez. Marienwerder), sehr selten als Markenentwerter vorkommend, gepr. Grobe und Fotoattest Brettl AIEP (2012): "In feinster, tadelloser Erhaltung. Sehr seltene Entwertungsart." und Expertise Voigt VP (2019): "Die Erhaltung ist einwandfrei.Als Entwertung auf Marke sehr selten, nur wenige Exemplare bekannt."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
2a
o
Ausruf
1.500
Preußen 1 Sgr. schwarz auf hellkarminrot, senkrechtes Paar vom linken Bogenrand mit Reihenzählern "7" und "8", farbfrisches und allseits voll- bis breitrandiges Luxusstück, klar entwertet mit zwei Abschlägen des Nummernstempels "1161" - Prenzlau (Reg.-Bez. Potsdam) auf Briefstück, gepr. Drahn und Fotoattest Brettl AIEP: "Feinste und tadellose Erhaltung." und Expertise Voigt VP (2019): "Die Erhaltung ist einwandfrei."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
2bRZ(2)
BS
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.600
Preußen 1 Sgr. schwarz auf feuerrot, farbfrisches und allseits vollrandiges Exemplar, Einzelfrankatur auf Brief von "370" - Eilpe (Reg.-Bez. Arnsberg) mit nebengesetztem L2 "EILPE 22 9" nach Düseldorf, rückseitig Ausgabestempel, Kabinett, Fotoattest Brettl AIEP: "Frische, tiefe Farbe der seltenen Nuance und mit nicht häufiger Entwertung. In feinster, tadelloser Erhaltung, ursprünglicher Zustand."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
2c
BF
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.000
Preußen 3 Sgr. schwarz auf gelb, Viererblock vom rechten Bogenrand (23 mm), farbfrisches und allseits vollrandiges Kabinettstück, ungebraucht mit Originalgummierung und Falzrest - das linke, senkrechte Paar sogar tadellos POSTFRISCH ohne Signaturen, größte bekannte Einheit dieser Marke in ungebrauchter Erhaltung, in vorliegender Qualität und Frische vermutlich das schönste bekannte Exemplar. Fotoattest Brettl BPP: "in feiner, tadelloser Erhaltung. Selten und attraktiv. Als Viererblock größte bekannte Einheit." und Expertise Voigt VP (2019): "Die Erhaltung ist einwandfrei. Als Viererblock größte bekannte Einheit."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
4a(4) **/*
Ausruf
2.000
Zuschlag
4.200
Preußen 4 Pfennige dunkelgrün, waagerechtes Paar, farbfrisches und vollrandiges Kabinettstück, postfrisch, gepr. Meier BPP mit hds. Notiz "Original Platte 2" und Fotoattest Flemming BPP: "Schönes, dekoratives Pärchen", in vorliegender Qualität von großer Seltenheit! und Expertise Voigt VP (2019): "Die Erhaltung ist einwandfrei."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
5b(2) **
Ausruf
1.000
Preußen 4 Pfennige grün, gegitterter Grund, amtlicher Versuchsdurchstich, farbfrisches Kabinettstück, ungebraucht mit Originalgummierung, sehr selten - uns sind etwa 8 Exemplare inkl. diesem bekannt, darunter der Viererblock im Postmuseum Berlin, Fotoattest Flemming BPP, kaum einmal angebotene Preußen-Rarität!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
9aA *
Ausruf
3.000
Preußen 4 Pfennige grün, gegitterter Grund, Abart "dünnes, durchscheinendes Papier", Plattenfehler VII "weißer Fleck am Hals" - linke obere Marke, farbfrisches und vollrandiges Kabinettstück, ungebraucht mit Originalgummierung, gepr. Georg Bühler und Fotoattest Brettl AIEP (2014): "...feine, tadellose Erhaltung. Eine seltene Einheit."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
9ax,VII(4) **
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.600
Preußen 2 Sgr. blau, gegitterter Grund, farbfrisches und breitrandiges Luxusstück, klar entwertet mit Krone-Posthorn-Stempel "HILFS-POSTAMT-TUROSCHELN" (Reg.-Bez. Gumbinnen), als Markenentwertung extrem selten, Fotoattest Brettl AIEP (2012): "In feinster, tadelloser Erhaltung. Der seltene Krone-Posthorn-Stempel ist klar und vollständig abgedruckt." und Expertise Voigt VP (2019): "Die Erhaltung ist einwandfrei. Der Krone-Posthorn-Stempel von Turoscheln ist als Entwertung auf Marke sehr selten."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
11a
o
Ausruf
1.500
Preußen 3 Sgr. lebhaftgelblichorange, gegitterter Grund, farbfrisches und allseits voll- bis breitrandiges Luxusstück, klar entwertet mit rotem Bahnpost L3 "Verviers / 7 2 II / Coeln" auf Briefstück, durch die kontrastreiche Abstempelung überaus dekoratives wie seltenes Stück, Fotoattest Flemming BPP
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
12a
BS
Ausruf
1.200
Zuschlag
1.200
Preußen 3 Pfg dunkelpurpur, Adler im Achteck, Viererblock vom rechten Bogenrand mit Reihenzahl "3" und "4", farbfrisches und tadellos durchstochenes Kabinettstück, postfrisch, Fotoattest Flemming BPP: "einwandfreie Qualität."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
19b(4) **
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.800
Preußen Ganzsachen 3 Sgr. Ganzsachenumschlag mit K1 POTSDAM 14.9.(56) nach Dresden, rücks Ank.-Stempel, dort am 15.9. mit neuem Adressenaufkleber und vollrandiger 3 Ngr. Johann I frankiert und via München nach Reichenhall nachgeschickt. Marke mit klarem Nummernstempel "1" entwertet, sehr dekorativer Nachsendebrief! Fotoattest Brettl BPP: "Seltene und dekorative Zweiländer-Nachsendefrankatur." - vermutlich Unikat!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
U13A,Sa.11
BF
Ausruf
3.000
Preußen Nummernstempel "351" - Dudeldorf (Reg.-Bez. Trier), zentrisch und klar auf Kabinettstück 1/2 Sgr. rotorange, sehr seltener Nummernstempel, Fotoattest Flemming BPP: "... ist sehr selten."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1
o
Ausruf
600
Zuschlag
725
Preußen Nummernstempel "1066" - Nordkirchen (Reg.-Bez. Münster), zwei klare und zentrische Abschläge auf Kabinettpaar 1/2 Sgr. auf Brief mit nebengesetztem Orts-K2 "NORDKIRCHEN 12 6" nach Senden adressiert, Kabinett, Fotoattest Kastaun BPP: "Nummernstempel-Briefe aus Nordkirchen sind selten." (Zuschlag seinerzeit auf einer Pumpenmeiner-Auktion im Jahre 2011 2.800.- Euro zzgl. Aufgeld!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1(2)
BF
Ausruf
2.500
Zuschlag
2.500
Württemberg 70 Kreuzer braunlila, Bogenfeld 3, allseits breitrandiges und farbfrisches Luxusstück mit Trennlinien an allen Seiten, in diesem Schnitt und dieser Frische eine sehr seltene Marke - noch dazu mit vollständiger Originalgummierung und nur kleiner Anhaftung bzw, Gummiabsplitterung , Fotoattest Heinrich BPP (2019): "echt und einwandfrei. Schönes Exemplar der in dieser guten Erhaltung seltenen Marke!"
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
42a *
Ausruf
1.300
Brustschilde 5 Groschen mittelockerbraun, kleiner Schild, gut geprägt und einwandfrei zentriert und gezähnt, postfrisch, Fotoattest Sommer BPP: "Die Marke hat einige bräunliche Punkte - sie ist in postfrischer Erhaltung. Postfrische 5 Gr.-Marken kleiner Schild sind selten."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
6 **
Ausruf
2.500
Germania 10 Pfg. Germania, Chemnitzer Postfälschung, Type I, ungezähnt, postfrisch vom rechten Bogenrand, im Rand Büge, Marke tadellos, Attest Kopie Jäschke-L. BPP für ganzen Bogen, Mi. 1.800.- unterbewertet, Zuschlag 150. Auktion = 1200,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
71PFä **
Ausruf
800
Infla 1,60M. auf 5Pfg. braun, mit stumpfem Aufdruck, 4er-Block aus der rechten, unteren Bogenecke mit Aufdruck - HAN "3235.21" postfrisch, selten und nur wenige Stücke bekannt, Fotoattest Winkler BPP, Mi. ohne Preis
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
154IIb HAN **
Ausruf
1.500
Infla 1,60M. auf 5Pfg. braun, mit stumpfem Aufdruck, waagerechter 6-er Block vom Bogenunterrand mit Ur-HAN "6905.20", postfrisch, sehr selten und nur wenige Stücke bekannt, Fotoattest Winkler BPP, Mi. ohne Preis
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
154IIb HAN **
Ausruf
2.000
Deutsches Reich Zusammendrucke Nothilfe 1928, A1.1+8+X, senkrechter Zusammendruck, postfrisch vom linken Bogenrand, Zusammendruck tadellos, Rand Mängel, Fotoattest Schlegel D. BPP, Mi. 3.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
S66 **
Ausruf
600
Zuschlag
750
Deutsche Post in China BRANDUNGLÜCK POSTAMT SHANGHAI: 1901, markenlose eingeschriebene Postsache mit vorderseitig eingedrucktem Hinweis auf das Brandunglück im Postamt Shanghai, nach Wien / Österreich adressiert bzw. Florenz / Italien nachgesendet, dazugehöriger Inhalt (angebrannte Postkarte), bei einer Explosion von Feuerwerkskörpern im Postamt Shanghai in der Nacht vom 28.2 auf den 1.3.1901 wurden mehrere Briefbeutel vernichtet bzw. beschädigt; versandfähige Sendungen wurden mittels des vorliegenden Umschlags an den Adressaten gesandt, der Brief ist farbfrisch und hat den Postweg trotz des fehlenden Abgangsstempels ordnungsgemäß durchlaufen (Umkartierung der Einschreibsendung aus Peking in Shanghai), kleine Fehlstellen in der Briefklappe aufgrund unsachgemäßer Öffnung sind als normal anzusehen, sehr ausführliches Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2019): "in fehlerfreier, gebrauchter Erhaltung. Keine Signatur. Derartige Belegstücke sind sehr selten, als Einschreiben ist nach meinen Unterlagen kein weiteres Stück bekannt." Der Umschlag ist für einen Katastrophenpostbrief in hervorragender, dekorativer Erhaltung, die innenliegende Postkarte ist eine 10 Pf. Germania-Ganzsache ohne Aufdruck, also Petschili, mit einer 20 Pf. Germania, beide Wertstempel sind vom Feuer nicht beeinträchtigt. Die Karte hat trägt einen Einschreibezettel, auf dem Teile eines roten Lacksiegels kleben. Dieses stammt wohl von einem ursprünglich darüber liegenden Brief, das Siegel ist dann durch die Hitze flüssig geworden und klebte z.T. auf der Karte. Der Brief hat auch noch eine interessante Empfängerin: Elsa von Kàlmar war eine bekannte österreichische Bildhauerin.
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
BF
Ausruf
3.000
Zuschlag
4.600
Deutsche Post in China 80 Pfg Germania mit Handstempelaufdruck "China", ungebraucht mit Originalgummierung, farbfrisches und gut gezähntes Kabinettstück, in dieser einwandfreien Qualität sehr seltene Marke, gepr. Bothe und Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2015): "in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung.", Mi. 6.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
14 *
Ausruf
2.200
Zuschlag
3.500
Deutsche Post in China 80 Pfennig mit Handstempelaufdruck "CHINA", optisch ansprechende Marke, wohl etwas bearbeitet, zeitgerechter Stempel "TIENTSIN 7.2.01", Fotoattest Dr. Lantelme, Michel 6000,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
14
o
Ausruf
900
Zuschlag
810
Deutsche Post in Marokko 35 C. auf 30 Pfg Germania rötlichorange/schwarz auf orangeweiß, entwertet "TANGER (MAROKKO) DEUTSCHE POST b 12.2.14", abgesehen von einem kurzen Zahn in einwandfreier Erhaltung, seltene und im Mi.-Katalog unterbewertete Variante, Fotoattest Steuer BPP (2018)
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
51y
o
Ausruf
700
Zuschlag
700
Deutsche Post in der Türkei 20 Para auf 10 Pfg Germania dunkelrosarot, A oben mit Serifen, tadellos ungebrauchtes Luxusstück der seltenen Marke, vor 2 Jahren erzielte ein Exemplar auf einer süddeutschen Auktion 4.600.- Euro zzgl. Aufgeld, günstige Gelegenheit, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2019): "in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung.
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
13Ib *
Ausruf
2.000
Zuschlag
2.000
Deutsch-Ostafrika 5 P auf 10 Pfg. rotkarmin, dunkelrot quarzend, postfrisch, tadellos, Fotoattest Jäschke-L. BPP, Zuschlag 151. Auktion = 950,-, Mi. 2.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
3Id **
Ausruf
800
Zuschlag
1.100
Kiautschou - Vorläufer 10 Pfg. dunkelrosa, lebhaftocker quarzend mit Ekr "TSINGATAU 26/12 99" auf Briefstück, bis auf eine kleine helle Stelle vorderseitig links unten keine weiteren Mängel, seltene Farbnuance, Fotoattest Jäschke-L. BPP, Mi ohne Preis
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
V47e
BS
Ausruf
400
Zuschlag
400
Kiautschou - Vorläufer 10 Pfg. lilarot, hellzinnober quarzend mit steilem Aufdruck, mit Ekr " TAPUTUR 3/8 01" auf Briefstück, tadellos, Steuer 8x, Fotoattest Jäschke-L. BPP, Mi. 1760,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
M3IIb
BS
Ausruf
400
Kiautschou 2 1/2 Dollar ohne Wasserzeichen, tadellos ungebraucht, Michel 1800,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
27A *
Ausruf
600
Kiautschou 2 1/2 Dollar Kaiseryacht, 26 : 17 Zähnungslöcher, tadellos gestempelt "TSIGNTAU 3.6.07", unsigniert, erstmals 1934 auf der 42. Grobe Auktion angeboten, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2019): "... farbfrisch, gut gezähnt .... in fehlerfreier, gebrauchter Erhaltung. Keine Signatur", Mi. 6.000.- - TOP-Stück dieser Seltenheit!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
27A
o
Ausruf
2.000
Marianen 3 Pfennig Krone/Adler mit diagonalem Aufdruck "MARIANEN", tadellos, violetter Teilstempel "SAIPAN 29.11.99", Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP, Michel 2400,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1I
o
Ausruf
700
Zuschlag
630
Danzig 60 Pfg bis 2 Mark "Großer Innendienst", tadellos gestempelt "Zoppot *f* 8.10.20 8-9V", Kabinett, jede Marke Fotoattest Oechsner BPP: "Das Prüfstück befindet sich in einwandfreier Qualität.", Mi. 7.500.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
47/49
o
Ausruf
3.000
Zuschlag
3.450
Altsaar 2 Mark purpurviolett, ungebrauchtes Luxusstück der setlenen Marke, Fotoattest Burger BPP: "echt und einwandfrei", Mi. 2.600.- - kaum einmal angebotene Saar-Rarität!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
28a *
Ausruf
700
Neusaar 10 C. bis 50 Fr. Freimarkenausgabe sog. Urdruck, kompletter Satz in Bogen zu je 100 Marken bzw. die zwei höchsten Nominalwerte in je 2 Bogen zu 50 Stück (je A und B Bogen), enthalten sind folgende Plattenfehler: Mi.-Nr. 226 I/III, 226 I/IV, 226 I/V, 226 I/VII, 226 I/VII und 226 I/I, 227 I/VIII, 227 I/X, 227I/XII, 227 I/XIII, 227 I/XIV, 227 I/I und 227 I/II, 228 I/IV, 228 I/V, 228 I/VII, 228 I/VII, 228 I/IX, 228 I/XIund 228 I/II (20x), 229 I/I, 229 I/VI, 229 I/VIII, 229 I/IX, 229 I/X, 229 I/II, 229 I/III und 229 I/V, 230 I/IV, 230 I/V, 230 I/VI, 230 I/VII, 230 I/IX, 230 X und 230 I/XI, 231 I/VI, 231 IX, 231 I/I und 231I/II (2), 232 I/IV, 232 I/V, 232 I/I und 232 I/II, 233 I/II, 233 I/III, 233 I/IV und 233 I/V, 234 I/III und 234 I/V, 235 I/II, 235 I/V und 235 I/II (Aufdrucktype) - 20 Stück, 236 I/II, 236 I/VI, 236 I/I (10 dx), 236 I/IV Und 236 I/V, 237 I/II. 237 I/III, 237 I/IV, 237 I/V, 237 I/VI, 237 I/VII, 237 I/VIII , 237 I/IX, 237 I/I sowie 238 I/V (2) und 238 I/VIII (2), postfrisch, diverse Antrennungen und Faltungen der Bogen sind aufgrund der großen Seltenheit zu vernachlässigen, es zeigen 3 Werte der Mi.-Nr. 227 I sowie 234 I und ein Wert der Mi.-Nr. 230I Mängel, die Marken sind geprüft LV Saar und dazu ausführliches Fotoattest Ney VP (2019): "Der mir jetzt vorliegende Bogensatz ist zum Zeitpunkt der Prüfung der einzige, noch existierende. Es handelt sich um eine große Saarland-Rarität." UNIKAT mit musealem Charakter, vermutlich auf lange Sicht gesehen einmalige Gelegenheit zum Erwerb dieser Saar-Präziose! Für solch ein Unikat in vorliegender Form lässt sich natürlich die Einzelsumme aller Einzelmarken addieren, dies würde den Stellenwert einer solchen Rarität, die nicht durch einen Katalogwert zu bewerten, ist kaum wiederspiegeln!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
226/38I(100) **
Ausruf
90.000
Neusaar 60 Cent auf 3 Pfg Freimarke, orange, Urdruckausgabe, tadellos gestempelt "Saarbrücken 9b 31.5.48" auf Luxusbriefstück, Fotoattest Christine Ney VP (2018): "Die Erhaltung ist einwandfrei.", Mi. 4.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
227I
BS
Ausruf
1.200
Zuschlag
1.300
Reichenberg 5 Heller "Taube mit Brief" mit Handstempel-Aufdruck "Wir sind frei! + Hakenkreuz", entwertet mit violettem Befreiungsstempel "Reichenberg * Tag der Befreiung * / 10.10.38 / .." auf Unterlage, , in nur ca. 12 Exemplaren registrierte Seltenheit, Fotoattest Brunel BP (2011): "Die Erhaltung ist einwandfrei.", Mi. 8.000.- (Die Unterlage wurde beschnitten, daher passen Attestfoto und Vorlage nicht mehr überein, es handelt sich aber definitiv um das attestierte Exemplar!)
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1
BS
Ausruf
2.000
Reichenberg Blockausgabe "Briefmarkenausstellung Pressburg" mit Handstempel-Aufdruck "Wir sind frei! + Hakenkreuz", tadellos gestempelt mit Sonderstempel "Reichenberg 10.10.38", Auflage nur 350 Stück, Fotoattest Osper (2000): "Die Erhaltung ist einwandfrei.", Mi. 1.200.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bl.1
o
Ausruf
450
Reichenberg Blockausgabe "Masaryk mit Kind" mit Handstempel-Aufdruck "Wir sind frei! + Hakenkreuz", gestempelt mit Sonderstempel "Reichenberg 1 / -8.X.19389 / ..." , aufgrund der geringen Auflage von nur 40 Exemplaren sehr selten!, unsigniert mit Fotoattest Robert Brunel VP (2012): "Der Blockrand ist links leicht fleckig, im Übrigen ist die Erhaltung einwandfrei.", Mi. 6.500.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bl.3
o
Ausruf
1.800
Reichenberg Blockausgabe Briefmarkenausstellung Praga mit zentrischem Sonderstempel "Reichenberg 8.X.38", am oberen und unteren Rand Mitte ist der Block leicht fleckig - sonst tadellos, sehr seltener Block, Auflage nur 300 Stück, Fotoattest Krischke, Mi. 3.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bl.4
o
Ausruf
700
Reichenberg 50 h. bis 2 Kc. hl. Methodius mit Handstempel-Aufdruck "Wir sind frei! + Hakenkreuz", tadellos gestempelt "REICHENBERG 10.10.38", geringe Auflage, gepr. Mahr BPP und Fotoattest Brunel VP (2015): "Die Erhaltung ist einwandfrei. Aufgrund der geringen Auflage ist der Satz äußerst selten", Mi. 15.000.- - eine der wenigen Gelegenheiten diese Ausgabe zu erstehen!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
105/107
BS
Ausruf
4.500
Zuschlag
4.900
Reichenberg 50 h. bis 2 Kc. Kinderhilfe 1936 mit Handstempel-Aufdruck "Wir sind frei! + Hakenkreuz", gestempelt auf Blanko-Umschlag mit Sonderstempel "REICHENBERG 1 / DEUTSCHE REICHSPOST / 8. OKT 1938", bisher sind nur wenige Sätze bekannt, daher äußerst selten, Fotoattest Brunel BPP (2008): "Umschlag und Marken weisen stellenweise Flecken auf, im Übrigen ist die Erhaltung einwandfrei.", Mi. 12.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
108/10
BF
Ausruf
3.000
Estland - Lokalausgabe Elwa 30 Kop. "Landwirtschaftsausstellung 1940 - Pavillon Kirgisische SSR" mit Aufdruck "Eesti Post", tadellos gestempelt "Elva + Eesti + B 14.VIII.41", Auflage nur 200 Exemplare, Fotoattest Keiler BPP und neues Fotoattest Nagler VP (2016): "echt und einwandfrei.", Mi. 3.500.- - sehr seltene Marke!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
28
o
Ausruf
1.400
Estland - Lokalausgabe Pernau 50 Kop. Freimarke mit Aufdruck in Type I, ungebraucht mit Originalgummierung, Fotoattest Krischke BPP: "Die Erhaltung ist einwandfrei. .... sehr selten ..."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
10I *
Ausruf
600
Litauen - Lokalausgabe Telsiai 80 Kop. Freimarke mit dreizeiligem Bdr.-Aufdruck in Type I der 2. Auflage, tadellos postfrisch, unsigniert, Auflage nur 600 Marken (in allen Aufdrucktypen), Fotoattest Krischke BPP: "Die Erhaltung ist einwandfrei.", Mi. 2.800.- - sehr seltene und unterbewertete Marke!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
9I **
Ausruf
1.100
Zuschlag
1.100
Alexanderstadt 5 R. auf 10 Kop. rotlila, Aufdruck in Type III, tadellos gestempelt mit stummen Stempel "12 5 42" und Langstempel "Alexanderstadt" auf schönem Briefstück, große Seltenheit, Fotoattest Zirath BPP (2019): "echt. Mängel sind nicht erkennbar. Die Zähnung ist für diese Ausgabe typisch.", Mi 13.000.- - TOP-Stück dieser Seltenheit!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
13I
BS
Ausruf
3.800
Feldpostbriefe im II. Weltkrieg 1937, Legion Condor, Brief mit Absenderangabe aus Baden-Baden sowie mit rotem Datum-Eingangsstempel 14. Mai an Hans-Ulrich Kuhnke, 1./ F. / 88. (= 1. Batterie Flak-Abteilung 88) in Spanien, selten, am linken Seitenrand verkürzt, ansonsten aber sehr gute Erhaltung, Mi. 1000,00
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
BF
Ausruf
400
Feldpostbriefe im II. Weltkrieg 1937, Legion Condor, Brief ohne Absenderangabe mit rotem Datum-Eingangsstempel 30. Jan. 1937 an Hans-Ulrich Kuhnke, 1./ F. / 88. (= 1. Batterie Flak-Abteilung 88) in Spanien, selten, der Briefumschlag ist am Oberrand verkürzt, ansonsten aber gute Erhaltung, Mi. 1000,00
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
BF
Ausruf
300
Feldpostmarken Krim-Zulassungsmarke auf großem Paketausschnitt (Packpapier) mit vollständigen Empfänger und Absenderangaben, Markeninschrift leicht geschrift und erforderliche Zusatzfrankatur abgefallen, Feldpostpäckchen-Stempel noch fragmentarisch erhalten, deutlicher Dienststempel Fp.-Nr. 28652 ( = Landesschützen-Zug der Luftwaffe 354/VI) und rückseitig Paketbeschriftung vom Hinweg, authentisches Stück aus bekannter Korrespondenz des Pfarrers RÜBESAM / Borken (Bz. Kassel), trotz aller Einschränkungen sammelwürdiges Belegtstück, gepr. Zirath
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
15 (
BF
)
Ausruf
900
Feldpostmarken Oslo, Zulassungsmarke, tadellos ungebraucht mit Originalgummierung und Falzrest, Fotoattest Krischke (2005): "echt und einwandfrei", sehr selten!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
*
Ausruf
700
Zuschlag
700
Feldpostmarken Oslo, Zulassungsmarke, tadellos gestempelt mit Handrollenstempel "HAMBURG" auf Briefstück, Attest Zierer: "echt. Erhaltung 1a", seltene Marke!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
BS
Ausruf
1.000
Alliierte Besetzung 6 Pfg. Ziffer schwarzviolettgrau, postfrisch, tadellos, sehr seltene Marke, Fotoattest Schlegel A. BPP und Fotobefund Arge Kontrollrat, Mi. 6.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
916b **
Ausruf
3.000
Alliierte Besetzung 80 Pfg. Ziffer dunkelviolettultramarin, Plattendruck vom Oberrand, postfrisch, Fotobefund Arge Kontrollrat, Mi. 2.600.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
935dPORndgz **
Ausruf
500
Zuschlag
460
Alliierte Besetzung 1 M. Taube, schwärzlicholivgelb, schwach fluoreszierend, gestempelt "BERLIN NW 7/22.6.48", Fotoattest Schlegel BPP, Mi. 2.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
959c
o
Ausruf
400
Zuschlag
420
SBZ 30 Pfg. Arbeiter lebhaftbräunlichkarmin, Plattendruck mit durchgezähntem Oberrand, postfrisch, gummiseitig einige winzige, punktgroße Druckstellen, Fotoattest Paul BPP, Mi. 3500,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
192cPORdgz **
Ausruf
500
SBZ 30 Pfg. Arbeiter lebhaftbräunlichkarmin, Plattendruck mit nicht durchgezähntem Oberrand, postfrisch, geprüft Weigelt BPP, Fotoattest Paul BPP, Mi. 2700,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
192cPORndgz **
Ausruf
500
Zuschlag
510
SBZ 20 Pfg. Berliner Bär, 12er-Block vom linken Bogenrand, dabei 9 Marken mit geklebter Papierbahn, postfrisch, Mi. 4950,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
6APa **
Ausruf
1.000
DDR 12 und 24 Pfg Wintersportmeisterschaften auf Blanko-FDC mit ESST "(19b) SCHIERKE 02.3.50", tadellose Erhaltung, sehr seltener FDC, Fotoattest Paul BPP "Die Briefmarken sind echt und einwandfrei. Die Stempelabdrucke sind echt und zeitgerecht. Die Postkarte befindet sich in guter Gesamterhaltung. Es liegt einer der seltensten First-Day-Cover (FDC) der DDR-Philatelie vor.", Mi. 2.200.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
246/47 FDC
BF
Ausruf
800
Zuschlag
860
Frankreich 40 C.-5 Fr. Morson komplett, postfrisch, 2 Fr., Yvert Nr. 119-23, Yvert 3500,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
96/100 **
Ausruf
1.000
Großbritannien Dienstmarken 1890, 5 Schilling Königin Viktoria mit schwarzem Aufdruck "I. R. OFFICIAL", ungebraucht mit Originalgummierung und Falzrest, sehr seltene Marke, gepr. Richter und Fotoattest Brandon (2019): "unused with original gum is genuine", Mi. 5.000.- / (SG No. 09)
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
45xa *
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.000
Liechtenstein 1917, 3 H. - 25 H. Freimarken, Abart "ungezähnt", kompletter Satz mit 6 Werten, postfrisch, selten !
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
4/9U **
Ausruf
350
Zuschlag
350
Österreich 1954, 1 S. Österreichische Staatsdruckerei, Probedruck in schwarzgrün (statt braunschwarz) und Linienzähnung (statt Kammzähnung), tadellos ungebraucht o.G. wie verausgabt, sehr selten, Fotoattest Turin VÖB "Bei dem vorliegenden Wert handelt es sich um einen Probedruck [...] Die Marke ist in jeder Hinsicht echt und einwandfrei. Es ist das erste mir bekannte Stück (2005) und eine große Seltenheit der Zweiten Republik!", Mi. 1.500.- (ANK-Nr. 1020 P II)
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
1011P II (*)
Ausruf
400
Zuschlag
400
Schweiz 1856, 5 Rp. Sitzende Helvetia, braun, dünnes Papier, senkrechtes Paar extrem breitrandig geschnitten - links Bogenrand - rechts Teile der Nebenmarken, entwertet mit schwarzblauen Rauten, in vorliegender Qualität ein Ausnahmestück! Fotoattest Rellstab AIEP: "in guter Erhaltung." - Einheiten dieser Auflage sind selten, kaum einmal angeboten - zumal in dieser Qualität! ( Zumstein No. 22 F), Mi. 2.200.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
13IIAzm(2)
o
Ausruf
800
Schweiz 1856, 5 Rp. Sitzende Helvetia braun, dünnes Papier, breitrandiges - somit weißrandiges Kabinettstück vom Oberrand, klar gestempelt mit schwarzer eidgenössischer Raute, Fotoattest Renggli: "in sehr guter Erhaltung.", Mi. 1.000.- (ohne Aufschlag für das Oberrandstück)
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
14IIAzm
o
Ausruf
350
Vatikan 40 C. bis 3,70 L., Provisorien, 6 Werte kpl. postfrisch, Fotoatteste Diena (italienisch und deutsch): "echt, Originalgummi, tadellos", Mi. 3.500,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
39/44 **
Ausruf
700
Zuschlag
900
Volksrepublik China 1979, Block "Wissenschaftliches Studium d. Jugend", plus Satz, je tadellos postfrisch
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bl.19 **
Ausruf
500
Motive - Weltraum 1989, 16. März, der legendäre 2. Weltraum - Brief, der Doppelbrief (konzipiert wie eine Antwortpostkarte mit einem Teil für den Hinflug und einem anhängenden Teil für den Rückflug), beide Teile freigemacht mit der 1. Weltraumbriefmarke der Welt, der 1 Rubel blau mit rotem Aufdruck ,Kosmische Post", der UdSSR (Ersttag 02.01.1989). Der Hinflug-Teil ist adressiert an die Mannschaft der Weltraumstation 'MIR'. Der Brief wurde am 16.03.1989 mit dem unbemannten Frachtraumschiff 'Progress 41' zu der Raumstation 'MIR' befördert. Dort wurden der Brief mit dem Flug-Bestätigungsstempel und dem amtlichen Bordpoststempel der Raumstation vom Ankunftstag versehen, und von den drei Kosmonauten S.K. Krikalew, A.A. Wolkow und V.V. Poljakow eigenhändig auf der Rückseite unterschrieben. Zurück zur Erde gelangte der an die 'Glavkosmos, Moskau' adressierte Brief mit der Raumfähre 'Sojus TM 7', die Marke des Rückflug-Teils wurde mit dem amtlichen Bordpoststempel der Raumstation vom Rückflugtag, dem 27.04.1989 entwertet, und der Beleg mit dem Flug- Bestätigungsstempel versehen. Dazu wurde nach der Landung der Ankunftstempel vom Tag der Landung, dem 27.04.1989, von ,Dzheskazgan" abgeschlagen, dem Postamt, das dem Landeort am nächsten lag. Tadelloser Beleg aus dem Sieger-Abo mit allen Stempeln und allen zugehörigen Echtheitszertifikaten in russischer Sprache nebst Übersetzung ins Englische. In diesem Los enthalten sind insgesamt alle 13 Blätter der Abo-Lieferung. Nur 598 dieser Doppelbelege waren im Weltraum, 70 davon wurden beschädigt und amtlich vernichtet, 28 wurden mit dem Vermerk 'unverkäuflich' versehen und an Museen verschenkt. So verbleiben nur 500 Belege ! Der Abo-Preis laut beiliegender Rechnungskopie betrug seinerzeit stolze 6950,- DM !
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
BF
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.200